11. LICHTSPIELKLUB BRITISH SHORTS - KURZFILMFESTIVAL

11. LICHTSPIELKLUB
KURZFILMFESTIVAL
11.–17.1.2018
Sputnik Kino, Acudkino,
City Kino Wedding
HAU Hebbel am Ufer &
Kino Zukunft



deutsch  |  english
#BritishShorts @

facebook

twitter

instagram

google plus


Film: Sticky


Sa 13.01. 19:00 / Acudkino


Festival-Screening

Comedy / Drama / Animation / Experimental


Sticky (Drama/Coming of Age), R.: Richard Turley, 13:00 Min.
Die 80er in einer britischen Vorstadt: Die junge Karen hat ein Auge auf den Briefträger geworfen und sucht dessen Aufmerksamkeit. Eine Geschichte über Lust, Pakete und Kaugummi!

Samira's Party (Drama/Coming of Age), R.: Bijan Sheibani, 15:00 Min.
Die Beziehung von Samad und seiner Mutter wird bei einem Ausflug in den Supermarkt auf die Probe gestellt.

Don't Think Of A Pink Elephant (Animation), R.: Suraya Raja, 8:00 Min.
Layla ist von zwanghaften Gedanken und Impulsen geplagt, bis sie sich eines Tages ihren Ängsten stellt.

Slap Happy (Comedy/Drama), R.: Madeleine Sims-Fewer, Dusty Mancinelli, 11:00 Min.
Ein Tag stellt die Beziehung eines jungen Paares mit Hang zu ungewöhnlichen sexuellen Fantasien auf den Kopf.

Unleaded (Drama/Thriller/Comedy), R.: Luke Davies, 7:13 Min.
Drei Gangster, drei Kiffer und ein missglückter Tankstellenüberfall.

Girl (Drama/Experimental), R.: Megan K. Fox, 3:13 Min.
Eine junge Obdachlose sehnt sich den ganzen Tag nach einem bestimmten Gefühl. Im Hochformat gedreht.

Saturday (Drama), R.: Mike Forshaw, 13:00 Min.
15.4.1989: Ein Fußballspiel wird Liam und die Stadt Liverpool für immer verändern. Fiktive Geschichte am Rande des Hillsborough-Unglücks.

Homegrown (Animation), R.: Quentin Haberham, 9:00 Min.
Ein Vater möchte seinen Sohn eigentlich nur schützen, doch dieser möchte raus in die Welt außerhalb des heimischen Gewächshauses.

Altered (Comedy/Drama), R.: Michael O'Kelly, 9:22 Min.
Auf der turbulenten Autofahrt zur eigenen Hochzeit gerät die Braut Cynthia ins Zweifeln.

Flushed (Comedy), R.: Grace Cleere, 4:00 Min.
Zwei Frauen in benachbarten Toilettenkabinen haben sehr unterschiedliche Vorstellungen davon, was man öffentlich preisgibt und was besser nicht.